Mein
Reise Blog

Letztes Feedback

Meta





 

Guten Morgen

Hey hu, hier in Bloomington, Illinois ist es gerade 07:56 Uhr und wir sind gerade aufgewacht. Gestern waren wir in St. Louis am Mihiiisssippppiiii. Wir haben ja im Motel etwa eine Stunde vor St. Louis übernachtet und sind dann nach dem Continental Breakfast losgefahren. Zuerst haben wir uns die Arch angesehen, die gebaut wurde, um der Revolutionierung des Brückenbaus zu gedenken. Die St. Louis Bridge wurde damals nach einem neuen Prinzip gebaut und die Arch symbolisiert diese Bauart. Die Arch ist 192 Meter hoch und man kann mit einer Tram hochfahren. Das haben wir natürlich gemacht und die Aussicht war wirklich der Wahnsinn. Danach sind wir durch Downtown gelaufen, wo gerade eine Riesenparty zu Gange war. Wir haben dort 2 gratis Thickburger gewonnen. Jippy! Wir sind dann noch am Mississippi lang gelaufen und danach zur Anheuser-Busch Brewery gefahren. Die brauen dort Budweiser und 2 Bayern haben die Brauerei gegründet. Wir haben die kostenlose Tour mitgemacht inklusive Freibier. Die hatten da auf dem Gelände auch echte Brauereipferde, die gar keine waren, denn die waren viel zu dünn. Zwei von denen hießen Lenny und Karl. Da kann sich jetzt jeder seinen Teil denken. Um 6 sind wir dann weiter gefahren Richtung Chicago und wurden um 8 von dem Interstate runter gewunken von der Polizei. Wie alle anderen sind wir auf der nächsten Auffahrt wieder rauf gefahren, wir waren ja nur noch 30 Meilen von unserem Schlafplatz entfernt. Aber leider sind wir geradewegs in einen Stau geraten. Dort haben wir dann 2 Stunden gestanden, ohne dass sich irgendetwas bewegt hat. Einer von unseren Leidensgenossen kam auf die clevere Idee, auf die andere Seite vom Interstate zum Gegenverkehr zu fahren, quer über den Mittelstreifen. Und der war nicht gerade flach, sondern ziemlich steil abfallend. Die Polizei hat sowas natürlich nicht durch gehen lassen. Ein Zweiter ist auf dem Standstreifen rückwärts gefahren Richtung Auffahrt. Es gibt wirklich nur Verrückte hier! Um 10 haben sie uns dann alle durch fahren lassen, die Auffahrt hinter uns war ja schon lange abgesperrt. Der Unfall der dort passiert ist muss schon ziemlich heftig gewesen sein. Auf der linken Fahrbahnseite lag ein total demolierter Jeep auf der Seite, der sich mehrmals überschlagen haben muss. Die Leitplanke an der rechten Seite, die an einer Brücke !!! lang führte, war völlig verbogen. Der hatte wohl Glück gehabt, dass er nicht gleich ins Wasser gestürzt ist. Das war jedenfalls ein großer Schreck für uns Beide. Als wir dann in Bloomington ankamen war unser Sprit alle und wir haben uns mit dem letzten Tropfen zur Tankstelle geschleppt! What a Day! Zum Glück haben wir noch ein Nichtraucherzimmer hier im Hampton Inn bekommen und konnten dann nach einem anstregenden Tag endlich schlafen. Also dann, liebe Grüße an daheim. Die Eva oder das Julchen.

19.9.09 15:26

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


blase_lee (19.9.09 15:56)
Hallo Ihr Zwei,

ich muß immer wieder sagen: "Ich liebe das Internet", somit ist man wenigstens immer auf dem neuesten Stand und weiß das es Euch gut geht. Wohin soll denn die Reise noch gehen? Demnächst müßt Ihr ja wieder in Richtung Alexandria fahren. Also paßt gut auf Euch auf und noch viele schöne Erlebnisse.

GLiebe Grüße aus LEE


Ailyn (19.9.09 16:31)
Hallo Eva Hallo Julchen...
habt ihr den Nicky schon verkauft???


Eva (20.9.09 17:48)
@Ailyn, ne der Nicky ist noch da, der musste mich ja sicher wieder nach Alex bringen!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen